HANTZ + PARTNER Home Finden Sie hier die passenden Aufrüstungen für Ihr System Produktauswahl nach Gruppen mit direkter Bestellmöglichkeit über Shop Presse News Treiber Updates Demos ShareWare Adressen und Telefonnummern. Wer wir sind und was wir machen... Ansicht der Händlerpreise erfolgt erst nach Eingabe des Passworts
 Newsletter
 
 Links
Memoryupgrades
CPU-Upgrades
Bluetooth-Upgrades
SCSI-IDE Converter
Notebook Drives
Notebook Batteries
Mobile Drives
PC+SERVER Drives
CD/DVD Duplicators
CD/DVD Robots
CD/DVD Printer
CD/DVD/RAID/NAS
IDE RAID Solutions
USB Solutions
FireWire Solutions
Professional Video
UPS/USV Save Power
 News
Stellenangebot
Y2K + Euro
Presse News
Incentives
Projekte
Referenzen
 Produkte
Aktuelle Aktionen
Speicher Upgrades
Upgrade-
Mainboards
CPU Upgrades
Notebook CD/ZIP/HD
Notebook Laufwerke
CD-Kopierstationen
Festplattenkits
RAID Lösungen
CD-Server
Akkus + Ladekabel
Netzwerk
Schnäppchen
EDV-Sicherheit
USB Karten+Geräte
PC-Cards / PCMCIA
CD-Kopierstationen
PC + Server Festplattenkits
CD-R Drucker

 Sonstiges
Katalogbestellen
Kontaktadressen

 Links
Hantz.at
Hantz.ch
BlueSerial.de
BlueSerial.com
PromiSerial.de
PromiSerial.com
Wiebec.de
Duplidisc.de
Server
upgrades.com
Allinonenas.com
Batterypad.com
Batterypad.de
Akkupad.de
Akkupad.com
Mobile
laufwerke.de
Mobiledrives.com
Medicalcooler.com
Scside.de
Cdrobots.de
Cdrobots.com
Batterybiz.de
Friendtech.de
IPdrive.de
IP-drive.com
Arcoide.de
Hicapacity.de
Disk2net.com
Storage
upgrades.de
Storage
upgrades.com
Swisstravel
products.de
Vaccine
cooler.com
Ideraid.de
CD-kopier
systeme.de
Mobiledrives.com
Notebook
batterien.de
Memory
upgrades.de


FAQs
Allgemein
Die ShareDisk wird heiss wenn sie längere Zeit in Betrieb ist. Ist das normal?
Wofür kann man ShareDisk benutzen?
Wie installiere ich die ShareDisk?
Wie trenne ich die ShareDisk vom Rechner?
Wie kann ich mit ShareDisk ein Backup meiner Daten machen?
Wie unterscheidet sich ShareDisk von NAS oder SAN Systemen?
Welche Betriebssysteme unterstützt ShareDisk?
Können mehrere Benutzer gleichzeitig auf das Laufwerk zugreifen?
Gibt es bekannte Probleme mit ShareDisk?
Ist es wichtig an was für ein Gerät ShareDisk angeschlossen wird?
Welche Dateisysteme werden von ShareDisk unterstützt?
Wieviele Benutzer können mit ShareDisk arbeiten?
Sind die ShareDisk Laufwerke vorformatiert?
Muss man für den NDAS Betrieb einen Treiber auf jedem PC installieren, der die ShareDisk nutzt?
Welche Garantien und Supportleistungen bekommt man beim Kauf der ShareDisk?
Welche neuen Produkte der ShareDisk Family wird es demnächst geben?
 
USB
Welche USB Versionen unterstützt ShareDisk?
Verlangt die ShareDisk die Nutzung von USB?
 
Wireless / Kabellos
ich möchte die ShareDisk kabellos betreiben; Ist das möglich?
   
Bündelung & Spiegelung
Welche Betriebsysteme unterstützen zur Zeit Bündelung und Spiegelung?
Wie viele ShareDisks können maximal gebündelt werden (ähnlich JBOD)?
Wenn man eine Datenspiegelung (Mirror) macht und eine ShareDisk fällt aus, - was passiert?
IntelliStor Backup Software
Welche ShareDisk Software ist kompatibel mit IntelliStor?
Wann wird die nächste Version von IntelliStor veröffentlicht?
Datenrettung
Bietet CoWorld einen Service für Datenrettung bzw. Wiederherstellung?

Allgemein
Die ShareDisk wird heiss wenn sie längere Zeit in Betrieb ist. Ist das normal?
Um den Wärmefluss und die Belüftung zu verbessern, stellen Sie die ShareDisk auf die Seite. So kann die Aluminiumhülle der ShareDisk die Wärme vom Festplattenlaufwerk optimal ableiten.

Wenn die ShareDisk liegt kann sie sehr warm werden, aber sie ist so konstruiert das ihr die Wärmeentwicklung nichts ausmacht. So lange die Temperatur der ShareDisk nicht über 131° steigt, treten keine Schäden am Laufwerk auf.
Wofür kann man die ShareDisk Festplatten benutzen?
 
ShareDisk™ hat eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Sie ist optimal für alle Benutzer denen ein NAS-System oder Server zu teuer oder zu kompliziert sind: Kleine bis mittlere Unternehmen, SOHO (Small Office Home Office), Büros, Schulen und öffentliche Einrichtungen. Die NDAS Technologie bietet einfachste Handhabung und niedrige Kosten für Büro- und Heimnetzwerk-Lösungen.
• Speicherplatz für PCs und als Heimnetzwerk (Daten und Multimediafiles im Netzwerk freigeben, tragbares Speichermedium, Datenbackup)
• Netzwerkbetrieb, Datenbackup, Daten übertragen, Speicherplatz im Büro, SOHO und Arbeitsgruppe.
• Speicherkapazität im Netz schnell erweitern
• Primärer oder sekundärer Netzwerkspeicher in Unternehmen
• Datenarchive in öffentlichen Einrichtungen, Backups und Datensicherung.
• Speicherplatz für Multimediadaten (MP3s, digitale Fotos, digitales Video).
• Multi-Plattform Netzwerk (Gleichzeitige Nutzung mit Macintosh, Windows und Linux)
• Non-PC/Non-computing Anwendungen (Sicherheit, Kameraüberwachung, CCTV, techograph recording, MRI, Unterhaltung)
Wie installiere ich die ShareDisk?
ShareDisk kann entweder über Ethernet oder USB installiert werden. Bei der Ethernetverbindung kann die ShareDisk als Netzwerkspeicher benutzt werden; bei einer Verbindung über USB kann sie als externes high-speed Laufwerk genutzt werden.

(A) Die ShareDisk im Ethernet (NDAS) Modus installieren
(ein 100mb/full duplex Switch/nic wird benötigt)

1. Prüfen Sie ob der Modusschalter (falls vorhanden) an der Rückseite des Gerätes auf NDAS (untere Position) steht. (In der Grundeinstellung ist NDAS gewählt).
2. Verbinden Sie das Stromkabel und das LAN-Kabel (straight UTP) mit dem Stromanschluss, bzw. mit dem Switch.
3. Installieren Sie die ShareDisk Software. (Automatische CD Installation oder von unserer Webseite)
4. Geben Sie Ihre ShareDisk ID und den Schreibschlüssel ein und Sie können die ShareDisk benutzen.

(B) Die ShareDisk im USB Modus nutzen (Software muss nicht installiert werden)
1. Prüfen Sie ob der Modusschalter (falls vorhanden) an der Rückseite des Gerätes auf USB (obere Position) steht. (Das Gerät muss ausgeschaltet sein).
2. Verbinden Sie das Stromkabel und das USB-Kabel mit dem Stromanschluss, bzw. mit dem USB Eingang.
3. Der Computer sollte das USB Gerät automatisch erkennen (Achtung: für Windows 98SE/ME, Linux, und MAC OSX muss die Festplatte als FAT32 oder in einem erkennbaren Filesystem formatiert sein).
4. Sie können die ShareDisk benutzen.
Wie trenne ich die ShareDisk vom Rechner?
Um die ShareDisk zu trennen, empfehlen wir immer die "Disable" Funktion im ShareDisk Administrator Tool zu benutzen, wenn Sie über NDAS(Ethernet) verbunden sind. Sie können aber auch den "Trennen" oder Auswerfen" Befehl Ihres Computers nutzen um die ShareDisk zu stoppen, das gilt für den USB oder NDAS Mode.
Wie kann ich mit ShareDisk ein Backup meiner Daten machen?
 

Die Backup Software "IntelliStor" ist im Lieferumfang enthalten.
Sie biete die gleichen Funktionen wie die Software anderer Hersteller: Backupplanung, Backup, Wiederherstellen und Synchronisieren.

****Es wird empfohlen immer eine zweite Kopie Ihrer Daten als Sicherheits-Backup zu erstellen.

Wie unterscheidet sich ShareDisk von teureren NAS oder SAN Systemen?
 
ShareDisk ist mehr als eine Alternative zu NAS oder SAN. Sie ist mehr für die Benutzer, die nach einer kostengünstigen Lösung für mehr Speicherplatz und Backups suchen.
Grundsätzlich sind beide, ShareDisk und NAS, Speicherlösungen die mit einem Netzwerk verbunden sind. Bei NAS Systemen ist die Festplatte in einem Server eingebaut und der Server ist mit dem Netzwerk verbunden. Im Gegensatz dazu kann ShareDisk, welche NDAS Technologie nutzt, die Festplatte direkt mit einem Netzwerk verbinden ohne einen Server zu nutzen.

In einfachen Worten: Bei NAS wird eine bestimmte Festplatte eines Servers im Netzwerk für andere Benutzer verfügbar gemacht. Deshalb muss der Server eine grössere Menge von Daten verarbeiten und wenn die CPU des Servers mehr ausgelastet wird, geht die Geschwindigkeit der Datenverarbeitung im Netzwerk herunter (Bekannt als Flaschenhalseffekt) Aus diesem Grund nutzen NAS Server high-performance CPUs und sehr teure Speicherbausteine um diesen Effekt auszugleichen.

ShareDisk dagegen verhindert den Flaschenhalseffekt, weil sie direkt mit dem Netzwerk verbunden ist, ohne separate CPUs oder Speicherbausteine. Weil jeder Computer (Host) am Netzwerk selbstständig läuft und die Daten verarbeitet, können alle Benutzer (Hosts) die ShareDisk unter gleichen optimalen Bedingungen nutzen, ohne eine Beeinträchtigung von Geschwindigkeit und Performance.

ShareDisk ist viel kostengünstiger, effektiver und leichter zu bedienen als jedes NAS System. Ausserdem braucht sie weniger Platz als NAS oder SAN Produkte und ist sehr leise und tragbar. Das ist ideal für Kunden die eine ruhige Arbeitsumgebung haben wollen oder Techniker beim Kunden vor Ort sowie Vertriebsmitarbeiter unterwegs.

Welche Betriebssysteme unterstützt ShareDisk?
 
ShareDisk unterstützt zur Zeit Windows 98SE/ME/2000/XP und Mac OS X.

Beta Treiber sind für Windows CE und Linux Red Hat 8.0 & 9.0 verfügbar.

Nicht unterstützte Betriebsysteme können die ShareDisk über Windows File Sharing oder eventuell über USB nutzen, abhängig von den Treibern des jeweiligen Betriebssystems.
Können mehrere Benutzer gleichzeitig auf das Laufwerk zugreifen?
 
Ja, mehrere Benutzer können gleichzeitig auf die ShareDisk mit den aktuellen Treibern zugreifen.
Gibt es bekannte Probleme mit ShareDisk?
 

Es gibt ein Kompatibilitätsproblem wenn die ShareDisk Festplatten mit bestimmten Wireless Routern genutzt werden. Die nicht unterstützten Router sind: DLINK-713P und SMC-7004AWBR.

Wenn ShareDisk mit McAfee Virus Scan Professional 7.0 oder Norton Antivirus Professional genutzt wird, muss "Script Blocking" deaktiviert sein.

Jede Firewall Software auf dem PC sollte während der Installation deaktiviert werden.

Ist es wichtig an was für ein Gerät ShareDisk angeschlossen wird?
 
Ja, es wird empfohlen die ShareDisk Laufwerke an einen 100 MB Full Duplex fähigen Switch anzuschliessen. ShareDisk kann auch an einen Hub angeschlossen werden, aber es wird nicht empfohlen (langsamer) und es können Probleme auftreten.
Welche Dateiensysteme werden von ShareDisk unterstützt?
 
ShareDisk ist eigentlich von keinem bestimmten Dateisystem abhängig, aber das eigentliche Betriebssystem mit dem man die ShareDisk nutzen will ist wichtig.
Windows 98SE und ME unterstützen FAT32.
Windows 2000/XP unterstützt FAT32 und NTFS
LINUX und MAC OS X haben ihr eigenes Dateiensystem, aber unterstützen auch FAT32 für den Gebrauch mit Windows. Deswegen sind die ShareDisk Laufwerke mit FAT32 vorformatiert um allen Nutzern verfügbar gemacht werden zu können.
Wieviele Benutzer können mit ShareDisk arbeiten?
 
Theoretisch gibt es keine Grenze. Empfohlen werden aber 2 bis 20 Benutzer.
Sind die ShareDisk Laufwerke vorformatiert?
 

Ja, sie sind vorformatiert im FAT32 Format. Sie können neu formatiert und mit den Tools des Betriebssystems auch partitioniert werden.

Wenn Sie in Ihrem Netzwerk noch Windows 98SE oder Windows ME benutzt, klicken Sie hier für eine Formatierungs-Anleitung unter Windows 98SE.

Wenn Sie ausschliesslich Windows 2000 oder XP benutzen, empfehlen wir das Sie Ihre ShareDisk im NTFS Format formatieren.

Muss man für den NDAS Betrieb einen Treiber auf jedem PC installieren?
 
Ja, die einfach zu installierenden Treiber müssen auf jedem PC der Zugriff auf die ShareDisk haben soll installiert werden.
Das ist nicht notwendig wenn man "Windows Sharing" benutzt. Dann muss die Software nur auf einem Computer installiert sein. Auf dem anderen Computer muss nichts installiert werden.
Welche Garantien und Supportleistungen bekommt man beim Kauf der ShareDisk?
 
ShareDisk wird mit einer auf ein Jahr beschränkten Garantie geliefert. Bitte beachten Sie, dass beim Öffnen oder Verändern eines Gerätes jeder Garantieanspruch erlischt.
Welche neuen Produkte der ShareDisk Family wird es demnächst geben?
 
ShareDisk GigaSwitch
 
USB Anschluss der ShareDisk Laufwerke
Welche USB Versionen unterstützt ShareDisk?
 
ShareDisk Festplatten unterstützen USB 1.1 und 2.0 Schnittstellen, aber USB 2.0 wird wegen der höheren Geschwindigkeit empfohlen.
Verlangt die ShareDisk die Nutzung von USB?
 
Nein. Bei älteren Modellen vergewissern Sie sich nur, das der Umschalter an der Rückseite der ShareDisk sich in der oberen Position befindet, dann kann sie genutzt werden. (Bitte vergewissern Sie sich das die ShareDisk ausgeschaltet bevor Sie den Schalter betätigen) Die neueren ShareDisk Modelle erkennen automatisch, ob die ShareDisk über USB oder Ethernet angeschlossen sind.
 
Wireless / Kabellos
ich möchte die ShareDisk Festplatten kabellos im WLAN betreiben; Ist das möglich?
 
Ja, das ist möglich, aber es wird empfohlen das man einen 802.11A oder 802.11G Router benutzt. 802.11B funktioniert auch, aber da dieser nur eine 11mbps Verbindung bietet, kann der Datentransfer durch die niedrige Bandbreite sehr langsam sein und es kann zu Fehlermeldungen kommen.
Wenn man einen 802.11B Router oder Karte benutzt, wird empfohlen den Computer mit einem Ethernetkabel direkt an einen ungenutzten Port des kabellosen Routers oder Switch anzuschliessen, um grosse Filetransfers durchführen zu können.

Es ist ein ShareDisk Enhancement Patch verfügbar um "disconnection" Probleme bei kabelloser Nutzung zu beheben.

Es gibt auch ein Kompatibilitätsproblem bei der Nutzung von bestimmten kabellosen Routern. Die nicht unterstützten Router sind: DLINK-713P und SMC-7004AWBR
.
 
Bündelung & Spiegelung
Welche Betriebsysteme unterstützen zur Zeit Bündelung und Spiegelung?
Zur Zeit wird Bündelung und Spiegelung nur bei Windows XP und Windows 2000 unterstützt. Unterstützung für andere Betriebssysteme ist in Entwicklung.
Wie viele ShareDisks können maximal gebündelt werden?
 
Die Bündelung kann zur Zeit nur mit zwei ShareDisks vorgenommen werden., welche sich dann als eine grosse Festplatte im Netz darstellen. Die Unterstützung von bis zu zehn ShareDisk Festplatten ist für die Zukunft geplant um noch höhere Kapazitäten (ähnlich JBOD) zu ermöglichen
Wenn man eine Datenspiegelung macht und eine ShareDisk fällt aus, was passiert?
 
ShareDisk muss vor der Festplatten-Bündelung oder Datenspiegelung speziell formatiert werden.
Wenn eine ShareDisk Festplatte ausfällt, bleiben die Daten erhalten und können gesichert werden. Wenn man eine ShareDisk ersetzen will, muss man aber beide ShareDisks neu formatieren, um eine Datenspiegelung (Mirroring) wieder herzustellen.
IntelliStor Backup Software
Welche ShareDisk Software ist kompatibel mit IntelliStor?
IntelliStor wird nur in Version 2.x unterstützt.
Wann wird die nächste Version von IntelliStor veröffentlicht?
Zur Zeit ist keine neue Version von IntelliStor geplant.
Datenrettung
Bietet CoWorld einen Service für Datenrettung bzw. Wiederherstellung?
Unter bestimmten Umständen, z.B. bei Schäden durch extreme Bedingungen wie Überschwemmung und Spannungsschwankungen, Schäden verursacht während der Installation des Laufwerks, Schäden verursacht durch unsachgemäße Verpackung, Schäden verursacht durch unsachgemäße Behandlung des Laufwerkes, können die Daten auf der ShareDisk nicht mehr auf den normalen Wegen erreicht werden.
Jedoch können sie unter Umständen von Spezialfirmen wieder lesbar gemacht werden.

CoWorld biete keinen Datenrettungsservice. Wenn Sie keinen Zugriff mehr auf die Daten Ihrer ShareDisk haben, verursacht durch die oben erwähnten Umstände, sollten Sie sich an eine Firma für Datenrettung wenden.


Zurück zur Übersicht

Copyright © 2008 HANTZ + PARTNER